Calvin – Calvinismus – Kapitalismus

Montag, 26. Januar 2009, 19.00 Uhr, Vortrag von Prof. Dr. Traugott Jähnichen in der Apostelkirche, Velbert

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Calvinjahr in den Kirchenkreisen Niederberg und D-Mettmann

Calvin – Calvinismus – Kapitalismus
Schaukelte Calvin die Wiege des Kapitalismus? Vortrag mit Diskussion
Prof. Dr. Traugott Jähnichen, Ruhr-Universität Bochum
Ort: Apostelkirche, Velbert

21. Januar bis 16. August 2009 Veranstaltungen in Ratingen, Velbert, Haan

Die Kirchenkreise Niederberg und Düsseldorf-Mettmann feiern das Calvinjahr. In beiden Kirchenkreisen finden sich bedeutende Orte reformierter Kirchengeschichte: In Neviges fand 1589 die erste Bergische Synode statt und in Ratingen steht der älteste reformierte Kirchbau im Rheinland, die Evang. Stadtkirche.
Anmerkungen zur sog. Max-Weber-These. Von Martin Eberle

Die Max-Weber-These, die eine 'unbeabsichtigte Wahlverwandschaft' zwischen dem Calvinismus und dem modernen Kapitalismus annimmt, wird von Dr. Martin Eberle aus Magdeburg ausführlich vorgestellt. Er hält die These Webers zwar für einseitig, keineswegs aber für erledigt.
Anmerkungen zur Prädestinationslehre Calvins. Von Dieter Schellong

Eine radikale Enthmythologisierung der These Max Webers. Fragwürdig sei schon die Rede vom „Geist“ des Kapitalismus, fragwürdig des weiteren die Quellen, auf die Weber sich beruft. So war der presbyterianische Prediger Richard Baxter kein entschiedener Prediger der Prädestinationslehre, der ebenfalls zitierte Philipp Jakob Spener kein „Calvinist“ und Benjamin Franklins „Buchführung über Tugendfortschritte“ war nicht religiös. Der für Weber so entscheidende Begriff der „Bewährung“ spielt im Calvinismus eine genauso geringe Rolle wie sonst in der Theologie ...u.a.m.