Der Mensch/Anthropologie

''Der Mensch mag sein, wie er will, wir sollen ihn lieben, weil wir Gott lieben''

Kein Mensch kann sich selbst betrachten, ''ohne seine Sinne darauf zu richten, Gott anzuschauen, in dem er doch 'lebt und webt' (Apg. 17,28).''
(Institutio I,1,1)