Neustadtgödens: Sonderausstellung im Calvinjahr ''Die Zeit der Reformation''

25. Juni bis 30. August, Ausstellung ''Die Zeit der Reformation'', Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens, Brückstraße 19, 26452 Sande / Neustadtgödens

Landrichterhaus in Neustadtgödens

Der reformierte Zweig der Reformation war lange Zeit die beherrschende Glaubensrichtung in der Herrlichkeit Gödens. Die Ausstellung möchte einen kurzen Abriss der Ereignisse zeigen, die zur eigentlichen Reformation geführt haben. Sie zieht einen Bogen von dem Reformator Jan Hus, der in Böhmen wirkte, über Martin Luther bis hin zu Calvin. Daneben soll aufgezeigt werden, wie sich die reformierte Kirche in der Herrlichkeit Gödens etablierte.

Schon in den 1530er Jahren schloss sich die Herrlichkeit Gödens der Lehre Calvins an. 1558 erließ die Herrschaft ein Edikt über das Verbot der öffentlichen Religionsausübung. Alle Bewohner der Herrlichkeit wurden formell gezwungen, den reformierten Glauben anzunehmen. Amtshandlungen wie Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen wurden gegen Gebühr in der einzigen, reformierten, Kirche in Dykhausen abgehalten. 1715 erhielten die Reformierten in Neustadtgödens die Erlaubnis, ihre eigene Kirche zu bauen.

Quelle: Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens
http://www.neustadtgoedens.de/index.php

Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens
Brückstraße 19
26452 Sande / Neustadtgödens
Tel. 04422 - 4199
Tel. 04422 – 95880
www.neustadtgoedens.de
landrichterhaus.neustadtgoedens@ewetel.net
Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag und an Feiertag von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Preise:
Der Besuch im Museum im Landrichterhaus ist kostenlos
Kostümführung Pauschale: 40,00 €
Ortsführung Pauschale: 25,00 €

 


Barbara Schenck