''Nötig zu wissen'' - Predigten zum Heidelberger Katechismus

Predigten zum HK an der Peterskirche in Heidelberg vom 22. April bis 22. Juli 2012 - online zum Nachlesen

Pertskirche in heidleberg; Foto: Wikipedia

Katechismus-Predigten vom Feinsten sind auf auf der Internetseite der Heidelberger Ruprecht-Karls-Universität zu finden. Die Gegenwart Gottes im Menschen ist Thema der neu hinzugekommenen Pfingstpredigt von Professor Dr. Gerd Theißen. In seiner Rede vom Geist Gottes entfaltet der Heidelberger Professor für Neues Testament Unterschiede zwischen Lutheranern und Reformierten in Sicht auf die Kirchenordnung, die Gebote und die menschliche Freiheit. Theißens Predigt mündet in der reformierten Erkenntnis: "Endliches kann Unendliches nicht aufnehmen. Finitum non capax infiniti".

>>> die Predigt von Prof. Dr. Gerd Theißen zum Heidelberger Katechismus, Frage 53 - 55

>>> Übersicht der bereits online nachzulesenden Predigten

>>> Predigtplan mit Hinweis auf die Katechismus-Predigten bis zum 22. Juli 2012


bs, 29. Mai 2012

Der Heidelberger Katechismus (HK) ist der weltweit unter Protestanten am weitesten verbreitete Katechismus. In 40 Sprachen ist er übersetzt. In 129 Fragen und Antworten erklärt er das Apostolische Glaubensbekenntnis sowie das Gebet Jesu und die zehn Gebote.