Bützower Hofprediger Finman in Berliner Calvinismus-Ausstellung

Johann Hinrich Finman, gemalt von Georg David Mathieu, hängt an prominenter Stelle

Johann Hinrich Finman, gemalt vom Ludwigsluster Hofmaler Georg David Mathieu ist auch in dem Begleitmaterial zur Berliner Ausstellung "Calvinismus. Die Reformierten in Deutschland und Europa" zu entdecken.

Bützow. Die Evang.-reformierte Kirchengemeinde Bützow macht in prominenter Umgebung von sich reden. Grund dafür ist ein 1771 vom Ludwigluster Hofmaler Georg David Mathieu geschaffenes Bild, das Johann Hinrich Finman zeigt.

Finman war von 1750 bis 1787 Pastor der Bützower Gemeinde und reiste ausgiebig herum, um die Mittel für den Bau der – ebenfalls 1771 fertiggestellten - Kirche zu sammeln.
Das Bild ist jetzt in der Ausstellung „Calvinismus. Die Reformierten in Deutschland und Europa“ im Deutschen Historischen Museum Berlin zu sehen.

Am 25. April werden die Bützower eine Gemeindefahrt dorthin unternehmen. 

Quelle: unser achter. Informationen aus dem Synodalverband VIII der Evang.-reformierten Kirche

 


Barbara Schenck
Ministerpräsident Balkenende sprach über die moralische Kraft im Denken Calvins

Den 500. Geburtstag Calvins nehmen das Deutsche Historische Museum und die Johannes a Lasco Bibliothek zum Anlass, Anfänge, Verbreitung und Auswirkungen des Calvinismus in Deutschland und Europa darzustellen. Die Ausstellung ''Calvinismus. Die Reformierten in Deutschland und Europa'' wurde mit Ansprachen von Ministerpräsident Balkenende aus den Niederlanden, Bischof Wolfgang Huber und Bundesminister Thomas de Mezière am 31. März in Berlin eröffnet.
1. April bis 19. Juli, Ausstellung im Deutschen Historischen Museum, Berlin

Noch bis Sonntag!!!
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz