Ständig neue Beiträge:

Link zu Fehlurteilen, Verdrehungen, Ueble Nachreden

Link zu Der Calvin zum Sonntag

Calvin-Predigten

Aktuelles

Neues über einen, der 500 Jahre alt wird? Noch nie wurde über Johannes Calvin so viel geforscht und veröffentlicht wie zu seinem 500. Geburtstag.

Peter Bukowski auf der EKD-Synode
Aussprache zum Ratsbericht am 25. Oktober 2009
Peter Bukowski von der Evangelischen Kirche im Rheinland zieht in der Aussprache zum Ratsbericht ein Resümee zum Calvin-Jahr. Der ein Reformator französischer Abstammung sei von den Menschen neu gelesen worden und in der Lehre überarbeitet dargestellt worden. Mit viel Akribie und Phantasie sei er der großen Öffentlichkeit nahe gebracht worden – auch einer Öffentlichkeit, die mancherseits als schwer erreichbar galt.

Quelle: www.ekd.de
Calvinjahr hat ''hervorragend funktioniert''
Zum Bericht des Calvinbeauftragten Dr. Achim Detmers
Mit Zahlen und Fakten von 30.000 Besuchern der Calvinismus-Ausstellung in Berlin bis zur Gesamtauflage des Calvin-Magazins von 26.000 zog der Calvinbeauftragte Achim Detmers Bilanz auf der Hauptversammlung des Reformierten Bundes in Frankfurt Ende Oktober 2009. Dabei zeigte er von neuem seine besondere Gabe, neben präzisier Sachlichkeit einen spielerischen Zugang zum Wirken Calvins zu eröffnen, wie z.B. mit dem selbst kreierten Cartoon ''Calvin als Chinese'', s.u.

Barbara Schenck
Die Geheimnisse des Erfolgs von calvin09: gute Theologie und gemeinsames Handeln
Zum Bericht des Moderators Peter Bukowski auf der Hauptversammlung des Reformierten Bundes
Auf einen „würdigen“ und „ermutigenden“ Auftakt zur Reformationsdekade der EKD hat Peter Bukowski Ende Oktober zurückgeblickt. Auch über kirchlich geprägte Kreise hinaus habe das Calvinjahr den europäischen Reformator Johannes Calvin bekannt gemacht, sagte der Moderator vor der Hauptversammlung des Reformierten Bundes.

Barbara Schenck
Gedenkmünze ''Calvin'' der Ungarischen Nationalbank
Soli Deo Gloria in Feinsilber
(Budapest) – Die Ungarische Nationalbank hat mit der Bezeichnung „Kálvin” (ungarische Schreibweise von Calvin) eine Silbermünze im Wert von 5.000 Forint (ca. 20 Euro) am 29. Oktober 2009 zur Ehre Calvins aus Anlass seines 500. Geburtstages herausgegeben.

Lajos Békefy, Budapest
Hauptversammlung resümiert das Calvinjahr
Inhaltliche Impulse und Aufbruchsstimmung im Reformierten Bund
Zum Abschluss der Hauptversammlung des Reformierten Bundes in Frankfurt wurden Marksteine für die Zukunft gesetzt: Die Reformierten wollen sich an der Reformationsdekade aktiv beteiligen.
Calvin-Preis der EKD an Sven Lesemann und Birte Janzarik
Arbeiten von Studierenden im Calvinjahr ausgezeichnet
Für eine Arbeit über das ''diesseitige Glück bei Augustin und Calvin'' erhielt der Student Sven Lesemann den mit 3.000 Euro dotierten 1. Preis des von der EKD ausgeschriebenen Calvin-Preises. Der zweite mit 1.500 Euro dotierte Preis ging an die Studentin Birte Janzarik für ihre Arbeit über ''Calvins Erwählungsgewissheit im Licht der Schrift''.

Barbara Schenck / Klaus Vogler
''Verantwortlicher Umgang mit Geld''
EKD-Synode berät über den Haushaltsplan 2010
EKD (26.10.09) Mit einem Zitat des Reformators Johannes Calvin führte Vizepräsident Klaus Winterhoff, Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), die Synodalen auf ihrer 2. Tagung in Ulm in den Haushaltsplan 2010 ein.

Quelle: www.ekd.de
RWB/SEK: Feierlichkeiten zum 500. Geburtstag des Reformators Johannes Calvin ein großer Erfolg
Reformierter Weltbund (RWB) und Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund (SEK): Interesse am Calvinjahr größer als erwartet
Positive Schlussblianz des Patronatskomitees für das Jubiläumsjahr calvin09

Reformierter Weltbund und Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, Oktober 2009
''Kirche sein heißt Kirche werden''
Michael Weinrich sprach im ''Forum Kirche'' zu Calvin als Ökumeniker der Reformation
Bad Oeynhausen. Im Rahmen der Vortragsreihe zum Gedenken an den Reformator Johannes Calvin behandelte Professor Michael Weinrich Calvins Position im Hinblick auf die Trennung der Kirchen im Verlauf der historischen Entwicklung während und nach der Reformation. Der an der Ruhr-Universität Bochum lehrende Theologe gab dabei im Dietrich-Bonhoeffer-Haus einen Überblick über Calvins Position zum Wesen und den Eigenschaften der Kirche.

Text und Foto: Monika Stockhausen
Reformation spielen - Sieger des Olevian-Schülerwettbewerbs kommen aus der Eifel
Trier – Der Religionskurs der 7. und 8. Klasse des Staatlichen Eifelgymnasiums Neuerburg hat mit einem eigens entwickelten Brettspiel zum Trierer Reformator Caspar Olevian den ersten Preis beim Schülerwettbewerb des Schulreferats des Kirchenkreises Trier und der Caspar Olevian Gesellschaft gewonnen. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Jahrestagung des Vereins für rheinische Kirchengeschichte, die sich ebenfalls mit dem Reformationsversuch vor 450 Jahren in Trier beschäftigte.
< 21 - 30 (159) > >>
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz